Swapskandal - auch bei der HypoVereinsbank Rosenheim?

Neben den bekannten Zentren in Ingolstadt, Würzburg, Regensburg, München, Frankfurt und Hannover, treten jetzt auch immer mehr Fälle aus der Filiale Rosenheim auf.

 

In den letzten Wochen haben sich zahlreiche Kunden bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH gemeldet, welche bei der HypoVereinsbank Rosenheim ebenfalls Swaps als Zinsoptimierung oder Aktives Zins- und Währungsmanagement verkauft bekommen haben. Dabei ist besonders auffällig, dass auch in Rosenheim besonders hohe Swaps verkauft worden sind.

 

Dabei traten immer die gleichen Berater gegenüber den Kunden auf. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie an den anderen Standorten von Swap Zentren der HypoVereinsbank.

 

Die Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, welche bereits ca. 100 Mandanten gegenüber der HypoVereinsbank aktiv vertreten hat, führt zahlreiche Verfahren wegen Cross Currency Swaps, Payer Swaps, Currency Related Swaps etc.. In fast allen Fällen entscheiden die Gerichte zugunsten der Anleger. Die Verfahren werden zwischenzeitlich an Gerichten in ganz Deutschalnd geführt.

 

 Die Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verfügt über ein eigenes Swapteam, welches sich ausschließlich mit den Swapverfahren beschäftigt. Geleitet werden die Mandate vom Gründungsgesellschafter Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold. Im Zivilrechtsteam sind vertreten die Rechtsanwälte Frau S. Geiger, Herr C. Schneider und zukünftig Herr S. Jäckel in Hamburg.

 

Eine eigens für die Swapmandate gegründete Strafrechtsabteilung wird geleitet von Herrn Rechtsanwalt T. Buschner. Die Kanzlei hat bereits über 60 Strafanzeigen gegen Vorstände und Berater einzelner Banken wegen Swapgeschäften gestellt.

 

Aufgrund der Spezialisierung in Sachen Swaps, kann die Kanzlei eine umfassende Beratung anbieten und eine gesamtheitliche Betreuung in Bezug auf gescheiterte Swapgeschäfte.

 

Im Ergebnis können die Experten auf eine große Anzahl bereits erfolgreicher Mandate zugreifen und die Erkenntnisse und Aussagen der einzelnen Verfahren mit einander verknüpfen. Diese Erfahrung und der Einsatz eines ganzen Swapteams kommt wiederum den neuen Mandaten zu gute.

 

Betroffenen Kunden mit Swaps können daher in einem ersten Gespräch bereits sämtliche Chancen und Risiken eines Verfahrens aufgezeigt werden.